· 

Brandeinsatz 22.04.2019


Am Ostermontag wurde die Feuerwehr Fuschl am See von der LAWZ Salzburg zu einem Brandverdacht eines leerstehenden Gebäudes gerufen. Die Polizei St.Gilgen bemerkte beim Vorbeifahren am alten Forsthaus auf der B-158 eine Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr.  

 

Die FF Fuschl rückte um 16:06 Uhr mit 52 Mann und den Fahrzeugen MTF, LF und RLF zum nahegelegenen Einsatzort aus. Bei Eintreffen waren bereits Flammen aus dem Dachstuhl erkennbar und wurden sofort erste Löscharbeiten durchgeführt. Auf Befehl des Einsatzleiters wurde ca. 10 Minuten nach Alarmierung die Drehleiter St.Gilgen nachgefordert. 

 

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden und ein Übergreifen der Flammen auf das Nebengebäude sowie den angrenzenden Wald verhindert werden. Nach rund 2 Stunden konnte schließlich "Brand aus" gegeben werden.

 

Die Wolfgangsee-Bundesstraße musste während der Löscharbeiten komplett gesperrt werden. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt

 



ALAMIERUNG: 

Pager/SMS/Sirene

22.04.2019 - 16:06 Uhr


EINGESETZTE FAHRZEUGE: 

MTF, LF, RLF

 MTF-A
MTF-A
LF-A
LF-A
RLF-A
RLF-A

Einsatzart:

 Brandeinsatz

Einsatzort: Forsthaus B-158
Mannschaftsstärke: 52
Einsatzdauer: ca. 3 Stunden
alarmierte Einsatzkräfte:
  • FF Fuschl
  • DLK St.Gilgen 
  • VF St.Gilgen
  • AFK 2 Flachgau
  • Polizei
  • Rettung



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🚒🔥Brand 22.04.2019🔥🚒 Mehr Infos unter: www.feuerwehr-fuschlamsee.at #fffuschlamsee #feuerwehr #dachstuhlbrand #drehleiter #fuschlamsee

Ein Beitrag geteilt von FeuerwehrFuschlamSee (@feuerwehr_fuschl_am_see) am


Wetter in Fuschl am See:

Das aktuelle Wetter in Fuschl am See
Alles zum Wetter in Österreich

Freiwillige

FEUERWEHR

Fuschl am See

Aktuelle Unwetterwarnungen:

ZAMG-Wetterwarnungen