· 

Fahrzeugbergung B158


Binnen 1 Stunde wurde die Freiwillige Feuerwehr Fuschl am See heute Morgen zu zwei Fahrzeugbergungen auf der B158 Wolfgangsee Bundesstraße alarmiert. 

 

Die erste Alarmierung erfolgte um kurz nach 06:00 Uhr mittels Pager und SMS. Ein PKW kam dabei in einer Kurve von der Straße ab, konnte aber nach kurzer Zeit von der ausgerückten Mannschaft wieder zurück auf die Straße geschoben werden und die Fahrt anschließend unbeschädigt fortsetzen. 

 

Zum zweiten Einsatz wurden wir von der FF St.Gilgen aufgrund des Einsatzgebietes nachalarmiert. Die Alarmierung erfolgte um ca. 07:12 Uhr mittels Sirene. 

Bei diesem Unfall kam ein PKW ebenfalls von der Straße ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

 

Die Bergung des verunfallten Fahrzeuges wurde mittels Seilwinde des RLF St.Gilgen durchgeführt. 

 

Bei beiden Einsätzen blieben die Fahrzeuglenker unverletzt.

 

Einsatz 1
Einsatz 1
Einsatz 2
Einsatz 2


ALARMIERUNG: 

Pager/SMS/Sirene

16.03.2021 - 06:06 Uhr & 07:12 Uhr


EINGESETZTE FAHRZEUGE: 

MTF, LF, RLF

 MTF-A
MTF-A
LF-A
LF-A
RLF-A
RLF-A

Einsatzart:

Technischer Einsatz

Einsatzort: B158
Mannschaftsstärke:

Einsatz 1: 16

Einsatz 2 (Fuschl): 17

Einsatzdauer:

Einsatz 1: ca. 15 Minuten

Einsatz 2: ca. 45 Minuten

eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeugbergung 1:

- FF Fuschl: MTF, RLF
- Polizei

eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeugbergung 2:

- FF Fuschl: MTF, RLF, LF

- FF St.Gilgen: RLF, VF

- Polizei




Freiwillige

FEUERWEHR

Fuschl am See