Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Fuschl am See


Die Freiwillige Feuerwehr Fuschl am See liegt im Abschnitt 2 des Bezirkes Flachgau und erstreckt sich unser Gemeindegebiet auf eine Gesamtfläche von 21,4 km² mit einem Bevölkerungsstand von rund 1.520 Einwohnern (stand 01.01.2018).

 

Durch unser Gemeindegebiet führt die B158 Wolfgangsee Bundesstraße, welche in unserem Einsatzgebiet zum größten Teil für die Verkehrsunfälle verantwortlich ist, zu welchen wir alarmiert werden. Weiters sind in Fuschl am See auch mehrere große Hotels bzw. Firmen, wie z.B. Hotel Ebners Waldhof oder auch der Hauptsitz der Firma Red Bull ansässig. 

 

Durch unser hydraulisches Rettungsgerät, welches in unserem RLF verbaut ist, werden wir auch zu Verkehrsunfällen grenzübergreifend in unsere Nachbargemeinden als Zweitschere mit- bzw. nachalarmiert.

 

In unserem Ort ist weiters auch ein Feuerwehrboot (Veronika) des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg stationiert, mit welchem wir für unseren 4,2 Km langen Fuschlsee für die Sicherheit, vor allem in den Sommermonaten, verantwortlich sind und werden in den Sommermonaten hierzu auch an Wochenenden Schichtdienste geleistet, um ständig einsatzbereit zu sein und jederzeit ausrücken zu können.

 

Auf Anforderung rücken wir darüber hinaus auch zur Unterstützung und Hilfeleistung zu den Seen der umliegenden Gemeinden aus. 

 


Bezirk Flachgau / Abschnitt 2 Flachgau


Der Bezirk Flachgau ist in 4 verschiedene Abschnitte eingeteilt. 

Der Abschnitt 2 umfasst den Nordosten des Flachgaus mit nachfolgenden Gemeinden: 

  • Thalgau
  • Plainfeld
  • Koppl
  • Hof bei Salzburg
  • Ebenau
  • Faistenau
  • Fuschl am See
  • St.Gilgen 
  • Hintersee 
  • Strobl

Abschnittsfeuerwehrkommandant Abschnitt 2 Flachgau:  BR Ing. Julian Slavicek

Bezirksfeuerwehrkommandant Flachgau: OBR Johannes Neuhofer

Landesfeuerwehrkommandant: LBD Leopold Winter

Wetter in Fuschl am See:

Das aktuelle Wetter in Fuschl am See
Alles zum Wetter in Österreich

Freiwillige

FEUERWEHR

Fuschl am See

Aktuelle Unwetterwarnungen:

ZAMG-Wetterwarnungen